Kontakt

Kinderbehandlung

„Bei uns sind die Kleinen die ganz Großen!“

Unser Ziel ist ein kariesfreies Gebiss Ihres Kindes! Damit können wir außerdem die Grundlage für die Zahngesundheit im ganzen Leben schaffen.

Uns geht es aber nicht nur um die zahnmedizinische Betreuung Ihres Kindes. Durch besondere Zuwendung, ein geduldiges Vorgehen und spielerische Elemente bauen wir das Vertrauen von Kindern meist schnell auf. So zeigen wir Ihrem Kind, dass ein Zahnarztbesuch sogar Spaß machen kann.

Frau DDr. Alexandra Schaubensteiner besitzt das Kinderzahnheilkunde-Diplom und betreut seit Jahren mehrere Schulen in Zell am See, Schüttdorf, Thumersbach und St. Georgen im Rahmen der allgemeinen Gesundheitsförderung. Weiters ist sie selbst Mutter und kennt sich daher mit den besonderen Bedürfnissen von Kindern beim Arztbesuch bestens aus.

Besondere Details für Kinder:

  • Zahnputz-Anleitungen: Mit Sparkie, dem Zahnputzdrachen, zeigen wir unseren jüngsten Patienten auf einfache Weise, wie Karies entsteht und wie man seine Zähne richtig gut putzt. Sie als Eltern werden dabei natürlich immer mit einbezogen.
  • Kindgerechtes Vorgehen: Unsere lustigen Handpuppen (Sparkie, Skarf, Blauli und Puschelkuschel) begleiten Kinder jeden Alters spielerisch bei ihrem Termin.
  • Anästhesie-Gel: Wenn eine Zahnbetäubung nötig sein sollte, verwenden wir auf Wunsch ein spezielles Anästhesie-Gel, sodass Ihr Kind den „Pieks“ kaum spürt.

Leider werden Zahnarzttermine oft als „Schreckgespenst“ verwendet und erschweren uns so eine unvoreingenommene Behandlung. Mit Hilfe spezieller Hypnosetechniken für Kinder gelingt es fast immer, das Vertrauen kleiner Patienten zu gewinnen.

Dennoch gibt es Situationen, in denen eine Zahnsanierung nur mehr in Vollnarkose erfolgen kann. Die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserer Anästhesistin Dr. Susanne Schmitz ermöglicht uns auch diese Art der Therapie. Oft wird dadurch ein „Schalter“ umgelegt und die kleinen Patienten kommen ganz ohne Scheu zu den Kontrollterminen.

Wir arbeiten bereits seit Februar 2010 mit Frau Dr. Schmitz zusammen. Auf diesem Wege möchten wir uns für die erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit bedanken.